Landschaftsbilder PORTUGAL
Traumhafte Wandbilder › Street Life Bilder PORTUGAL kaufen

Landschaftsbilder
PORTUGAL
Wandbilder

Landschaftsbilder Portugal – Beeindruckende Wandbilder portugiesischer Landschaften. Wilde Atlantikküste, Algarve, Landschaftsbilder & Street Life Bilder für Ihre Räumlichkeiten. Portugal Bilder direkt vom Landschaftsfotografen Kurt Weigel, als Wandbild für Wohnung oder Büro. Wandbilder fürs Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer oder auch fürs Badezimmer. Alle Motive können in Standardformaten direkt bestellt werden. Sonderformate und Individualisierungen, liefern wir gerne auf Anfrage.

Landschaftsbilder
Portugal
Wandbilder
Leinwandbilder

Portugal – ein ganzes Land voller Reiseziele

Nicht nur die mediterranen Regionen in Südeuropa sind beliebte Urlaubsziele für Nord- und Mitteleuropäer. Portugal gehört längst zu den Ländern, in denen der Tourismus eine bedeutende Rolle spielt. 

Das überwiegend milde Klima wird durch die knapp 1.800 km lange Küste am Atlantik geprägt. Hingegen kann es in östlichen Landesteilen Portugals – beispielsweise im Dourotal oder im Alentjo nahe der Grenze zu Spanien – in den Sommermonaten sehr heiß sein.

Als beste Reisezeit empfehlen sich die Monate Mai bis September für den Westen der Iberischen Halbinsel. Von Norden nach Süden finden sich zwischen dem Rio Minho, dem Grenzfluss zu Spanien, und der Südküste Portugals an der Algarve, unzählige lohnenswerte Orte für Reisende und Urlauber. 

Die Hauptstadt und Umgebung 

Eine der schönsten Metropolen Südeuropas ist Lissabon, die auf sieben Hügeln erbaute portugiesische Hauptstadt an der Mündung des Tejo in den Atlantik. 

Die Portugiesen bewahren voller Stolz das Andenken an ihre großen Seefahrer wie Ferdinand Magellan oder Vasco da Gama. Die wirtschaftliche Lage ist zwar angespannt, doch mit ihrem überwiegend sanftmütigen Temperament nehmen die Menschen in Portugal auch diese Herausforderung an. Eines ihrer Ventile für Weltschmerz und Wehmut (“saudade”) ist der Fado. Die für diese Musik typischen Klagelieder werden in den Fado-Clubs von Lissabon und Coimbra vorgetragen und erreichen die portugiesische Seele auf einzigartige Weise. Im Altstadtviertel von Lissabon, der von maurischer Bauart geprägten “Afama”, gibt es ein spezielles Fado-Museum. 

Im Stadtteil Belém am Tejo-Ufer finden sich einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Lissabon wie der aus dem Jahr 1521 stammende “Torre de Belém”, das Wahrzeichen der Stadt. Nicht weit davon steht das eindrucksvolle Hieronymuskloster, das zwischen 1501 und 1601 im Stil der “Manuelinik” erbaut wurde. Im Jahr 1960 entstand das imposante Entdeckerdenkmal am Fluss, das den großen Seefahrern gewidmet ist.  

Mit ca. 500.000 Einwohnern im Stadtgebiet ist Lissabon eine vergleichsweise kleine Metropole, doch reich an historisch wertvollen Bauwerken aus verschiedenen Epochen. Maurische Einflüsse lässt die Festungsanlage “Castelo de São Jorge” erkennen. Der nicht ganz mühelose Aufstieg zum Kastell lohnt sich: Von dort oben genießen die Besucher einen großartigen Panoramablick auf Lissabon und die Brücken über den Tejo.  

In der näheren Umgebung der Hauptstadt gibt es mehrere Badeorte. In kürzester Entfernung liegen die langen, im Sommer dicht bevölkerten Sandstrände von Caparica. Wer es etwas ruhiger liebt, sollte in die Dünenstrände ausweichen. 

Das Seebad Estoril galt früher als Enklave wohlhabender Bürger aus Lissabon – inzwischen wurde daraus wie auch aus dem benachbarten Cascais ein Touristenort.

Der Fremdenverkehr bestimmt auch die Atmosphäre in dem sehenswerten Ort Sintra, der 25 km westlich von Lissabon liegt. Diese frühere königliche Residenz gehört gemeinsam mit der traumhaften schönen Kulturlandschaft, die sie umgibt, zum Weltkulturerbe.

Der Norden von Portugal

Als “grüner Garten” gilt der portugiesische Norden, in dem Gemüse, aber vor allem Wein angebaut wird. Renommiert sind der spritzige Vinho Verde und die schweren Rotweine. Die Trauben für diese edlen Tropfen reifen überwiegend im Dourotal östlich von Porto, der zweitgrößten Stadt in Portugal.     

Sie liegt östlich der Mündung des Douro in den Atlantik und hat einen sehr eigenen Charme. Im Flusshafen dümpeln die traditionellen Boote, die die Weinfässer nach Porto transportieren, welches das Zentrum der Weinverarbeitung ist. Hier entsteht in diversen Kellereien hochwertiger weißer oder roter Portwein sowie Sherry verschiedener Kategorien. Viele Touristen folgen den Einladungen der Hersteller und lassen sich einen Bummel durch die Betriebe einschließlich einer Verkostung nicht entgehen. 

Porto, die “Hauptstadt des Nordens”, zählt einschließlich ihres Ballungsraumes 1,3 Mio. Einwohner, gilt als eine der ältesten Städte in Europa und zugleich als Wirtschaftmetropole Portugals. Dir Stadt wird von dem traditionellem Handel mit Wein sowie der Portweinfabrikation geprägt. Sie hat auch den Beinamen “Barockstadt” aufgrund der zahlreichen im barocken Baustil errichteten Sakralbauten. Sie alle tragen die Handschrift des italienischen Architekten Niccolò Nasoni.

Portos Altstadt, die hügelige “Ribeira”, wurde 1996 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Am Ufer des Douro liegt der historische Stadtkern, die seit 2002 unter Denkmalschutz stehende “Foz Velha”. Hier bleibt der Leerstand vieler ursprünglich sehr schöner Häuser nicht unbemerkt. Das tagsüber stark belebte Viertel wirkt am Abend fast wie ausgestorben. 

Portugals sonniger Süden

Die Algarve, die südlichste Region des Landes, ist für viele Europäer das Synonym schlechthin für “Urlaub in Portugal”. Sie gilt schon lange als eins der klassischen Reiseziele im Süden des Kontinents. Typisch für die attraktive und touristisch stark erschlossene Region sind die Steilküsten und Klippen – z. B an der unweit von Lagos gelegenen steilen Landzunge “Ponta de Piedade”. Der Reiz der Algarveküste besteht in ihren vielen Badebuchten, den feinen Sandstränden und den hübschen Häfen.

Algarve heißt die gesamte südlichste Region Portugals und nicht nur ihre Küstenlinie, die von Nord nach Süd rund 50 km misst. In der Länge erstreckt sich die Atantikküste von West nach Ost über 155 km bis zum Rio Guadiana, der die Grenze zu Spanien bildet. Das “Cabo de São Vicente” in der Nähe von Sagres gilt als südwestlichster Punkt von Europa. Hier befindet sich auch der sehenswerte “Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina”. 

Die beliebten Küstenregionen der Algarve punkten außerdem mit ihrem milden Klima und der Garantie auf schönes Wetter, denn hier befinden sich die Urlauber in der angeblich sonnenreichsten Gegend von ganz Europa. 

Produkte & Leistungen

Aluminium Verbundplatte, Materialstärke 3 mm
sehr stabiles und biegefestes Material

Oberfläche matt
UV-Direktdruck

Bereits montierte Schienenaufhänger,
Wandbild, schwebend mit 10 mm Abstand zur Wand

Fotoabzug kaschiert zwischen 
Acrylglas und Rückwand
aus AluDibond Platte.

Wandtapeten werden von uns, bis zu einer Druckbreite von 500 cm, am Stück produziert. Es entstehen fugenlose Wandobjekte, ohne störende Fugen. Problemlos können Wandflächen von z.B. 30 m x 5 m am Stück produzieren und verkleben werden. Fragen Sie uns: Schnellkontakt

Fine Art Print auf hochwertigen Hahnemühle Fotopapieren.

Leinwand bedruckt, auf Keilrahmen aufgezogen.

Im Plattendirektdruck, bedrucken wir die unterschiedlichsten Materialien,  z.B. Holz, Glas, Stahlblech oder auch Stein. Viele dieser Materialien können wir auch mit unserem Laser auf Kontur schneiden oder mit einer sehr edlen Gravur versehen. Fragen Sie uns: Schnellkontakt

Foto Abzug auf S/W Fotopapier. Hohe Qualität mit brillanten Farben, Weiß und satten Schwarz.

Fotos mit Bilderrahmen und Passepartout auf Anfrage.

Fragen Sie uns:

Schnellkontakt

Alle Materialien und Oberflächen können individualisiert werden. Es kann ein Schriftzug hinzugefügt oder eine Kontur ausgearbeitet werden. Gerne unterhalten wir uns über Ihr Vorhaben und unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage: Schnellkontakt

FOTOGRAF › AUFTRAGSFOTOGRAF › LANDSCHAFTSFOTOGRAF › KURT WEIGEL

Scroll to Top